Natürliche Baby-& Familienprodukte
Sie sind hier: Startseite » Stoffwindeln » Infos Stoffwindeln

Infos Stoffwindeln

Wie geht das Wickeln mit Stoffwindeln?

Es gibt 2 verschiedene Systeme für das Wickeln mit Stoffwindeln:

Ein-Höschen-Windeln:
Nässeschutz ist integriert. Man braucht keine extra Überhose. Sehr einfaches Wickeln - wie mit Wegwerfwindeln, aber nur ein Mal Auslaufschutz. Nicht so auslaufsicher, wie ein 2-Höschen-System. Muss perfekt angepasst werden - das Höschen anlegen und dann beim Laufen oder Strampeln beobachten. Die Beinabschlüsse müssen immer bündig abschließen, kann man in der Bewegung zwischen Höschen und Beinchen in die Windel hineinsehen, dann läuft sie natürlich auch aus. Diese Windeln heissen AIO (all-in-One) oder Pocketwindeln (Taschenwindel: Saugeinlage kann man herausnehmen). Dazu gehören die Teenyfit sowie die Totsbots Easyfit V3 und Easyfit V4.

Zwei-Höschen-Windeln:
Man wickelt mit einem Saugwindelhöschen und einer Überhose. Sehr zuverlässiges System mit viel Variationsmöglichkeiten (Woll-, Fleece- oder Kunststoff = PUL-Überhosen). Besonders empfehlenswert bei Kindern mit empfindlicher Haut in Kombination mit Woll- oder Fleeceüberhosen. Bei sehr starken Nässern sehr empfehlenswert!

Welche Stoffwindel?

Erfahrungsbericht

Hier hat eine Familie ihre Erfahrungen zu Stoffwindeln aufgeführt und dabei hilfreiche Informationen zusammengetragen.